Regenrückhaltebecken: Klein, aber – oho!

Ein kleines Projekt enthüllt die großen Stärken von Bentofix® X5F. Regenrückhaltebecken auf engsten Raum mit maximales Fassungsvermögen

Bentofix® X5F zeigt seine ganze Stärke im schönen Franken

In Untersteinach bei Kulmbach (Franken) enthüllt ein kleines Projekt die großen Stärken von Bentofix® X5F. Bei dem Regenrückhaltebecken waren unter anderem ein großes Fassungsvermögen, eine hohe Dichtigkeit sowie Nachhaltigkeit vom Einbau bis zur Standfestigkeit relevant.

Auslöser für die Durchführung der Baumaßnahme waren bauliche Veränderungen an der Bahntrasse, die parallel zur Bundesstraße 289 verläuft. Hier musste die Entwässerungsplanung überdacht und zwischen Bundesstraße und Bahngleisen ein neues Regenrückhaltebecken geschaffen werden. Eine planerische Herausforderung war der beengte Platz: Einerseits sollte das Becken ein maximales Fassungsvermögen haben, deshalb schied eine herkömmliche Lösung mit einer 1 m dicken mineralischen Tonschicht von Anfang an aus. Andererseits erfordern Geokunststoffe einen ausreichend breiten Einbindegraben am Kopf der Beckenränder.

Die intelligente Lösung kam von der BBG Bauberatung Geokunststoffe GmbH & Co. KG

Dort arbeiten Experten für geotextile Abdichtungen, die fast täglich entsprechende Projekte bemessen. Sie errechneten für den vorgegebenen Platz Beckenränder, die möglichst steil waren, um ausreichend Fassungskapazität zu gewinnen, und verschmälerten gleichzeitig den Einbindegraben auf das notwendige Minimum. Als Abdichtung für das 25 m x 10 m große Becken schlugen sie die Bentonitmatte Bentofix® X5F BFG 5300 vor. Nur diese spezielle Bentonitmatte besitzt eine dauerhaft aufgebrachte strukturierte PE-Schicht, weshalb sie auch an steileren Hangneigungen eingebaut werden kann, sowie einen vollflächig mit Bentonit eingestreuten Vliesstoff für selbstdichtende Überlappungen. Im Gegensatz zu mit Folien laminierten Bentonitmatten entsteht durch die fest aufgebrachte PE-Schicht keine zusätzliche Gleitfuge oder eine sich auflösende Klebestelle, was Gleitsicherheitsprobleme mit sich bringen könnte.

Die Projektplaner waren von diesem Vorschlag sofort begeistert, denn das Multitalent Bentofix® konnte mit weiteren Eigenschaften punkten. Die geosynthetische Tondichtungsbahn (GTD) Bentofix®, auch Bentonitmatte genannt, besteht im Kern aus hoch quellfähigem Natriumbentonit, das für eine hohe Dichtwirkung steht. Die Tonschicht ist oben und unten von Geokunststoffen eingekapselt, die miteinander vollflächig, schubkraftübertragend und dauerhaft vernadelt sind. Das hält den Natriumbentonit an Ort und Stelle, was zu einer hohen inneren Scherfestigkeit führt. Die Naue Bentonitmatten eignen sich also ganz besonders für den Einbau an steileren Beckenrändern.

Zusätzlich ist die in Untersteinach eingebaute Type Bentofix® X5F BFG 5300 mit Polyethylen beschichtet

Diese Schicht erhöht die Dichtigkeit insgesamt und verhindert zudem ein Austrocknen des Bentonits auch in längeren Trockenphasen. Deshalb kommt die Bentonitmatte im Regenrückhaltebecken mit einer relativ geringen Überdeckung von nur 30 cm aus, was dem Fassungsvermögen zugutekommt. Gleichzeitig ist das Regenrückhaltebecken zu jedem Zeitpunkt dicht und erfüllt seine Funktion bei Regen sofort.

Einzigartig an den Bentofix® X Typen von Naue ist, dass die Polyethylen-Beschichtung sich homogen mit den Fasern des Geotextils verbindet. Das hat zwei Effekte: Die PE-Beschichtung stabilisiert die Faserarmierung zusätzlich und erhöht die Langzeitschubkraftübertragung. Auf lange Sicht wird somit eine hohe Standfestigkeit erzielt, da die verschiedenen Schichten untrennbar miteinander verbunden sind.

Eingebaut wurde die Abdichtung im März 2021 von der Enig GmbH, Arnstadt. Das Unternehmen ist auf Abdichtungen spezialisiert und kennt sich mit den hochwertigen Naue Produkten bestens aus. So war wegen der beengten Randbedingungen auch der Einbau am relativ steilen Beckenrand keine wirkliche Herausforderung für die Profis.

Nicht vergessen werden soll hier der Hinweis auf die ökologischen und ökonomischen Vorteile einer Abdichtung mit einer geosynthetischen Tondichtungsbahn im Vergleich zu herkömmlichen mineralischen Lösungen. Der Abbau des Tons und der Transport zur Baustelle mit vielen LKW-Ladungen hätte ein Vielfaches an CO2-Emissionen verursacht. Zudem ist die Bentonitmatte langlebiger und somit auch in diesem Punkt nachhaltiger.

Ein kleines Projekt enthüllt die großen Stärken von Bentofix® X5F. Regenrückhaltebecken auf engsten Raum mit maximales Fassungsvermögen
Bentofix® X5F Abdichtungssystem

Der Aufbau auf dem abgezogenen, steinfreien Planum sah wie folgt aus:

  • Bentofix® X5F BFG 5300: An den Überlappungen mit X-Tape Butylkautschuk verbunden
  • Secutex® R401: Das Schutzvlies schützt die Polyethylen-Beschichtung der Bentonitmatte vor Beschädigung.
  • Auskleidung mit einer Kies-Beton-Schicht
  • Grobes Natursteinpflaster
  • Unser Secutex® Green hat die GaLaBau-Innovationsmedaille 2022 gewonnen

    Auszeichnung für Secutex® Green Naue erhält GaLaBau-Innovations-Medaille 2022 Gemeinsam klimafit in die Zukunft: Dieses Thema stand im Fokus…

  • Erneute Auszeichnung zum Weltmarktführer

    Erneute Auszeichnung zum Weltmarktführer

    Zum dritten Mal: Weltmarktführer Champion 2022 Bereits zum dritten Mal freut sich die Naue GmbH & Co KG…

  • Naue präsentiert Portal zur Planung von Regenrückhaltebecken

    Digitaler Spatenstich Naue präsentiert Portal zur Planung von Regenrückhaltebecken Wie können wir komplexe Bauvorhaben ganzheitlich planen? Mit…