Offshore-Kolkschutzlösungen

Offshore

Wie können Offshore-Anlagen ihre Turbinenfundamente vor Kolkbildung im Meer schützen?

Der 34 km² große Offshore-Windpark Amrumbank-West steht 35 km nördlich von Helgoland und 37 km westlich der nordfriesischen Insel Amrum. Er besteht aus 80 Siemens-Windkrafträdern, die 288 Megawatt Strom erzeugen können.

Wie schützt man bei derartigen Offshore-Bauwerken die Fundamente der Windenergieanlagen vor Kolk? Herkömmlich durch eine meterdicke Fundamentschicht aus teuren großen Steinen, Blöcken oder Felsstücken.

Typischer Querschnitt eines mit Secutex® Soft Rock Sandcontainern geschützten Offshore-Monopiles

Doch bei dem Offshore-Windpark Amrumbank-West kamen Secutex Soft Rock Sandcontainer zum Einsatz. Um eine genaue Anordnung am Meeresboden zu realisieren erfolgte der Einbau GPS-unterstützt. Die Sandcontainer bestehen aus einem äußerst robusten, mechanisch verfestigten Secutex® Vliesstoff. Sie werden zusammengenäht, mit Sand befüllt und mit einem leistungsstarken, langlebigen Garn verschlossen. Sie bleiben nach der Befüllung beweglich und passen sich deshalb an die unterschiedliche Meeresbodengeometrie an. Secutex® Soft Rock ist langzeitstabil, durchlässig und hat einen hohen Kontaktreibungswinkel und eine hohe Abriebfestigkeit.

Diese Geokunststoff-Lösungen ermöglichen eine Vor-Ort-Befüllung, was erhebliche Kosten bei Materialbeschaffung und Materialtransport einspart und die Einbauzeit verkürzt. Zudem vereinfacht der Einsatz geotextiler Sandcontainer den Bauablauf, da sie auch vor dem Rammen der Monopiles eingebaut werden können. Im Gegensatz zu Felssteinen beschädigen Sandcontainer die Korrosionsschutzschicht der Monopiles nicht, wenn diese durch den Kolkschutz hindurch in den Meeresgrund gerammt werden. Diese Konstruktionslösungen schützen das Turbinenfundament sowie andere Offshore-Bauwerke gegen das Auswaschen des Meeresbodens und Erosion.

Video - Offshore Lösungen für den Kolkschutz von WEA

Vorteile im Offshore-Bau mit Naue Lösungen

Windenergieanlagen, Umspann- und Forschungsplattformen sowie Pipelines sind erheblichem und erodierendem Seegang und Strömungen ausgesetzt. Systeme auf Geotextilbasis verfügen über die notwendige Filterstabilität, die Abriebbeständigkeit, ggf. eine erforderliche Ballastschicht und bieten so einen kompletten Kolkschutz. Das stellt die geplante Lebensdauer der Offshore-Bauwerke sicher. Naue Secutex® H Produkte bieten die Dauerhaftigkeit für den Langzeit-Kolkschutz, den die Anwendung benötigt. Basis dafür ist die spezielle Vernadelung im Herstellungsprozess. Sie führt zu einer Festigkeit, die eine hohe Lebensdauer der Produkte und die Filterstabilität sicherstellt.

Kolkschutz mit CSC Secutex® Soft Rock
Scour protection with CSC Secutex® Soft Rock

Der Einsatz von Secutex® H Geotextilien bei Offshore-Bauten hat außerdem erhebliche ökologische Vorteile: größere Wiederverwertbarkeit der Baustellenböden, geringere Transportkosten für das Baumaterial, einfachere, schnellere und kostengünstigere Konstruktion sowie eine längere Lebensdauer der Bauwerke.

Contact Naue

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns