Project Description

Unterwassereinbau von Dichtungen im Hochwasserschutz

Dammdichtung mit Bentofix® BZ 13-B

Der Film „Dammdichtung mit Bentofix® BZ 13-B“ zeigt am Beispiel der Lechstaustufe Feldheim wie Bentonitmatten ökologisches, wirtschaftliches und sicheres Bauen ermöglichen.

Die Lechstaustufe Feldheim liegt direkt in einem Naturschutzgebiet, ca. 40 km nördlich von Augsburg. Im Zuge der Erneuerungen des Hochwasserschutzes, wurden hier zur Abdichtung der Schutzdämme geosynthetische Tondichtungsbahnen eingebaut.

Der laufende Betrieb der Staustufe durfte während der Bauphase nicht behindert werden. Gleichzeitig sollte möglichst keine Beeinträchtigung der Umwelt erfolgen. Daher entschied sich die Bayerische Elektrizitätswerke (BEW) für eine Unterwasserverlegung der Dichtungskomponente „Bentonitmatte“. Beauftragt wurde das Bauunternehmen DOBLER, die eingesetzte Bentonitmatte als Dammdichtung lieferte der Geokunststoffhersteller NAUE GmbH & Co. KG.

Die Speziell für den Unterwassereinbau konzipierte Bentonitmatte Bentofix® BZ 13-B ist eine vollflächig, faserarmierte, geosynthetische Tondichtungsbahn mit einer zusätzlichen, oberseitigen Sandballastschicht. Der eingekapselte quellfähige Natriumbentonit quillt im Kontakt mit Wasser auf und sorgt für eine hohe Dichtwirkung. Der integrierte Sandballastkern sorgt darüber hinaus für ein Selbstabsinken der Dichtungsbahn, sichert dementsprechend die Lagestabilität und dient als Schutzschicht gegen aufgebrachte Wasserbausteine.

Die Vorteile der Bentofix® BZ 13-B auf einem Blick:

  • Hohe Dichtwirkung
  • Selbstabsinkend
  • Lagestabil
  • Selbstdichtende Überlappung
  • Einfache Verlegung auch unter Wasser
  • Einfach, schnell und kostengünstig zu verlegen