Loading...
Geokunststoffe zur Böschungssicherung 2018-06-04T10:46:49+00:00

Geokunststoffe zur Böschungssicherung

In Böschungen mit hangparallelem schichtenweisem Aufbau des Erdkörpers kommen Secugrid® Bewehrungsprodukte zum Einsatz, wenn die Standsicherheit der Böschung nicht sichergestellt ist. Secumat® Erosionsschutzmatten

werden dagegen an der Böschungsoberfläche eingebaut, wenn zu befürchten ist, dass durch Niederschlag eingebrachte Vegetationssamen weggewaschen und Erosionsrinnen in der Böschung entstehen können. In beiden Fällen dienen Secugrid® und Secumat® Geokunststoffprodukte dazu, die Böschung zu sichern.

Standsicherheit

Aus wirtschaftlichen Überlegungen ist es in der Regel sinnvoll, Böschungen möglichst steil zu konzipieren. Dadurch kann entweder eine größere Kronennutzfläche erzielt oder die Dammaufstandsfläche reduziert werden.

Erfüllen die Reibungsbeiwerte der Böden nicht die Anforderungen der Erdstatik, müssen besondere Maßnahmen getroffen werden, um die Standsicherheit dennoch sicherzustellen. Eine wirtschaftliche Alternative zur Veränderung der Böschungsgeometrie ist die Verwendung von knotenfesten Secugrid® Geogittern um die überschüssigen Hangabtriebskräfte schadlos abzutragen. Für die Standsicherheitsberechnung von Böschungen gelten u. a. das Merkblatt für die Anwendung von Geotextilien und Geogittern im Erdbau des Straßenbaus der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) und die „Empfehlungen für Bewehrungen aus Geokunststoffen“ (EBGEO). Eine speziell auf Secugrid® abgestimmte Entwurfs- und Dimensionierungsanleitung enthält unser „Secugrid® Dimensionierungs Handbuch“.

Erosionsschutz

Das dreidimensionale unregelmäßige Wirrgelege von Secumat® ist so konzipiert, dass sowohl feinkörnige wie auch feinkiesige Böden problemlos in das offene Wirrgelege eingebracht werden können. Gerade die unregelmäßige Secumat® Struktur hält den eingebrachten Boden in steileren Böschungen fest und gibt der Vegetation den nötigen Halt in der ersten Wachstumsphase. Fachgerecht ausgewählt reduziert Secumat® Auswaschungen bei Starkregenereignissen. Durch die Verwendung von hochwertigen Polypropylen (PP) Rohstoffen ist Secumat® gegen alle im Boden vorkommenden natürlichen Chemikalien, Mikroorganismen und UV-Bestrahlung beständig.

Fazit

Secugrid® Geogitter stellen die Standsicherheit im Böschungsbereich sicher, wenn Platz sparende steile Böschungen, wie z. B. bei Lärmschutzwällen, Regenrückhaltebecken, Dammbau, usw. notwendig sind. Um an den Böschungen Erosionen zu vermeiden, wird dort die Erosionsschutzmatte Secumat® eingesetzt. Sie verhindert nicht nur Auswaschungen bei Starkregen, sondern gibt auch der Vegetation, gerade in der Anwuchsphase, den nötigen Halt. In Abflussgräben verhindert Secumat® ein Auswaschen von Bodenpartikeln und sichert somit die Gebrauchstauglichkeit des Systems.