Loading...
BENTOFIX® X 2017-05-10T10:40:37+00:00

BENTOFIX® X

BENTOFIX® X geosynthetische Tondichtungsbahnen (GTD)

Bentofix® X Bentonitmatten (geosynthetische Tondichtungsbahnen) sind vernadelte Verbundstoffe, welche als Dichtungselement eingesetzt werden. Zwischen zwei Lagen Geotextilien ist hoch quellfähiges Natriumbentonitpulver eingekapselt: vollflächig vernadelt und damit erosionssicher. Auf der Gewebeseite ist eine gering durchlässige und gasdichte Polyethylen-Beschichtung fest aufgebracht. Das Ergebnis: eine über die gesamte Fläche, richtungsunabhängige und schubkraftübertragende hydraulische Multibarrierendichtung.

Bentofix® geosynthetische Tondichtungsbahnen (Bentonitmatten) veranschaulichen wie Geokunststoffe am besten einsetzbar sind: durch die Interaktion mit den Naturelementen um etwas Besseres mit mehr Sicherheit zu erzeugen.

Die Verbundfestigkeit revolutioniert

Die optimal aufeinander abgestimmte Vernadelung erhöht die innere Verbundfestigkeit von geosynthetischen Tondichtungsbahnen und ermöglicht vielseitige Dichtungsanwendungen. Dieser Herstellungsprozess verbindet alle Komponenten dauerhaft miteinander – die zwei äußeren, beständigen Geotextilkomponenten und die dazwischenliegende, erosionssicher eingekapselte, homogene Natrium-bentonitpulverlage.

Bentofix® wird eingesetzt, um herkömmliche mineralische Tondichtungen zu ersetzen. In Kontakt mit frischem Wasser quillt der Bentonit schnell auf und erzeugt eine homogene, gelartige Dichtungsschicht, die eine vergleichbare Dichtwirkung wie eine bis über 100 cm mächtige Tondichtung hat.

Der Zusatznutzen der Bentofix® PE Beschichtung

Durch die zusätzliche, homogene Verbindung mit der polyethylenen Beschichtung wird die so genannte Faserarmierung dauerhaft befestigt sowie der Herausziehwiderstand und gleichzeitig die Langzeitschubkraftübertragung erhöht. Polyethylen beschichtete Bentofix® X geosynthetische Tondichtungsbahnen kommen dort zum Einsatz, wo, z. B. eine sofortige Dichtigkeit gegen Radongas nötig ist, eine Austrocknung dauerhaft verhindert werden soll, eine Wurzelbarriere notwendig ist, Bentonit auswaschungen bei hohen Wassersäulen und kiesigen Untergründen verhindert werden sollen oder ein Zusatzschutz gegen kritische Flüssigkeiten erforderlich ist.

Vorteile der Bentofix® X Bentonitmatten

  • Vielseitige Anwendung als Dichtung
  • Hohe und sofortige Dichtwirkung durch hochquellfähiges Natriumbentonitpulver und beständiger PE-Beschichtung
  • Austrocknungsbarriere
  • Schutz gegen Ionenaustausch
  • Wurzelbarriere
  • Barriere gegen Gas und Radon
  • Verbessert den Schutz gegen Bentonit-Erosion bei hohen Wassersäulen und unten liegenden kiesigen Böden
  • Beton und Baukalk können direkt beaufschlagt werden
  • Kraftschlüssige Überlappungsfugen durch Spezialklebestreifen möglich
  • Kostengünstige Alternative gegenüber mineralischen Dichtungen
  • Robuste und beständige Geokunststoffe kapseln die Bentonitdichtungsschicht sicher ein
  • Vollflächige Vernadelung erhöht den inneren Reibungswinkel und bewirkt eine richtungsunabhängige Scherkraftübertragung
  • Selbstdichtende Längsüberlappungen; bei BFG Typen sind alle Überlappungen selbstabdichtend
  • Einfach, schnell und kostengünstig zu verlegen

Bentofix® X Anwendungsbereiche:

  • Basis-, Oberflächen- und Böschungsdichtungen von Deponien
  • Kanäle, Dämme, Deiche und Hafenbecken
  • Straßen und Schienenwege, RiStWag-, M TS E-Grundwasserschutz
  • Lärmschutzwände
  • Auffangbecken und Talsperren
  • Industrielle, bergbautechnische oder naturnahe Sammelbecken und Teiche
  • Bauwerke und Tunnel
  • Tagebau und Bergbautechnik
  • Abdichtung von Tankanlagen

VORTEIL 1: BESSERER AUSTROCKNUNGSSCHUTZ

Bentofix® X-Typen sind auf der Gewebeseite mit einer polyethylenen Beschichtung ausgerüstet. Oben liegend wird nicht nur die Dichtigkeit von Bentofix® deutlich verbessert, sondern auch der Schutz gegen eine Austrocknung der Bentonitlage. In einer Versuchseinrichtung wurde Bentofix® X auf eine Sandschicht gelegt, mit der Beschichtung nach oben ausgerichtet. Durch die Sandschicht wurde Bentofix® X unter einer Auflast von 18 kN/m² für ca. 3 Wochen mit Wasser gesättigt, bevor die Austrock-nungsversuche bei einer Lufttemperatur von 40 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 40 % begannen. Über einen Zeitraum von 250 Tagen wurde der Wassergehalt der Bentonitschicht gemessen. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Austrocknungsphase ein relativer Wasserverlust von weniger als 10 % stattgefunden hat. Somit kann attestiert werden, dass unter den geprüften Randbedingungen Bentofix® X-Typen als austrocknungssicher eingestuft werden können..

Austrocknungsverhalten von geosynthetischen Tondichtungsbahnen im Laborversuch

Relativer_Bentonit_Wassergehalt

VORTEIL 2: SCHERVERHALTEN

Beim Einsatz an Böschungen spielt der Kontaktreibungswinkel ebenfalls eine wesentliche Rolle. Der mechanisch verfestigte Vliesstoff von Bentofix® X ermöglicht hohe Kontaktreibungswinkel. Bei der polyethylenen Beschichtung von Bentofix® X geosynthetischen Tondichtungsbahn sind die Oberflächenstrukturen je nach der Dicke der Beschichtung unterschiedlich, so dass die Kontaktreibungswinkel projektbezogen einzelnd betrachtet werden sollten. Für Böschungen im Bereich von bis zu ca. 1 : 2,5 sind die extrudierten Noppenstrukturen der Bentofix® X-Typen geeignet..

Exemplarische Scherspannungen bei 20 kPa Aufl ast der Bentofix® X Beschichtung gegen verschiedene Materialien

Scherspannung-Scherweg

VORTEIL 3: CHEMISCHE BESTÄNDIGKEIT

Die Polyethylen-Beschichtungen von Bentofix® X-Typen werden aus hochwertigen Rohstoffen hergestellt, die vergleichbar sind mit denen von zugelassenen Kunststoffdichtungsbahnen. Dadurch erfahren sie sehr hohe chemische Beständigkeiten und kommen dort zum Einsatz, wo der Bentonit gegen kritische Substanzen geschützt werden muss.

Documents

Icon

Bentofix® das Bentogramm

Download 483.25 KB

Icon

Bentofix® Planungs-Leitfaden

Download 9.79 MB

Icon

Vorteile von Bentofix® X

Download 588.98 KB