Loading...
Dränen 2017-05-10T10:43:20+00:00

Dränen

Dränsysteme aus Geokunststoffen ersetzen aufwendige Dränschichten aus mineralischen Baustoffen.
Damit die Dränfunktion der Sickerschicht langfristig erhalten bleibt, werden Filtergeotextilien auf die Sickerschicht schubkraftübertragend aufgebracht. Für die Filteraufgaben eignen sich besonders mechanisch verfestigte Vliesstoffe (siehe Filtern). Wirrgelege eignen sich besonders für die Dränschicht, weil eine in sich stabile dreidimensionale Struktur und eine räumlich statische Anordnung gegeben sind. Schubspannungen können schadlos aufgenommen werden, und somit bleibt langfristig die hydraulische Leistungsfähigkeit erhalten.
Dränen ist die flächige Fassung von Niederschlag, Grundwasser und anderen Flüssigkeiten oder Gasen und die Ableitung in der Ebene des Dränsystems.

Einsatzgebiete für Dränsysteme sind Flächendränagen im Zusammenwirken mit Abdichtungen, z. B. in Deponien oder vor erdberührten Bauteilen in Ingenieurbauwerken, wie Tiefgaragen, und im Tunnelbau.

Dränsysteme werden als Einzelelemente oder als Verbundelemente angeboten. Verbundelemente bestehen aus mindestens einer Filterschicht und einer Sickerschicht. Die Abflussspende wird in der Sickerschicht druckverlustarm abgeführt.