Bewehrung und Trennung von Wald- und Wiesenstraße – Mit Combigrid® sicher durch British Columbia

Bewehrung und Trennung von Wald- und Wiesenstraße – Mit Combigrid® sicher durch British Columbia

Der Bau und die Unterhaltung unbefestigter Straßen durch die Wälder und Wiesen des „Kamloops“-Gebietes in British Columbia können Auftragnehmer vor erhebliche Herausforderungen für die Bodenbewehrung stellen. Schlecht tragfähige Böden oder wechselnde Bodenbeschaffenheiten zusammen mit relativ hohen Niederschlagsmengen führen zu Problemen mit Spurrillenbildung und der Vermischung des Schüttmaterials mit dem Untergrund.

Als der Auftrag zur Erweiterung einer einspurigen Schotterstraße in Monte Creek der Argo Road Maintenance Inc. erteilt wurde, fand das Unternehmen eine bestehende Straße mit umfangreichen tiefen Spurrinnen vor. Unter Verkehrsbelastung wurde das Tragschichtmaterial in den Untergrund eingedrückt und verschwand; so stiegen die laufenden Kosten für die Instandhaltung der Straße unaufhaltsam und Argo wusste, dass ein einfaches Hinzufügen von Schüttmaterial nur eine kurzfristige Lösung darstellen würde. Eine dauerhafte Lösung war erforderlich: eine, die die Tragschicht sowohl bewehren als auch vom Untergrund trennen würde. Zusammen mit dem Verkehrsministerium zog Argo Road Maintenance zuerst in Erwägung, ein Geotextil und ein Geogitter getrennt zu verlegen. Weil jedoch der Einsatz mehrerer Rollen von zwei Produkten mit größerer Überlappung die Verlegung erschwert hätte, wurde eine Lösung mit einem einzigen, multifunktionalen Produkt gesucht. Es wurde beschlossen, dass der kanadische Vertriebspartner von NAUE, Brock White, Versuche mit NAUE Combigrid® Geogittern durchführen sollte. Für die Versuche wurde Combigrid® 30/30 Q1 151 GRK 4 C gewählt – ein speziell für die Bodenstabilisierung entwickelter Verbundstoff, der ein 30 kN PP-Geogitter mit einem 150 g/m² Geotextil kombiniert. Combigrid® ist ein Verbundstoff aus einem Secugrid® Geogitter mit einem fest zwischen den Bewehrungsstäben geschweißten, mechanisch verfestigten Secutex® Vliesstoff. Diese Technologie hat sich als ideal für den Bau auf weichen Böden erwiesen, da sie mit einem einzigen Produkt die Funktionen Bewehren, Trennen, Filtern und Drainen vereint. Combigrid® Geogitter besitzen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Einbaubeschädigung und können die Migration feinkörnigen Bodens in die Tragschicht wirksam verhindern.

Combigrid® 30/30 Q1 151 GRK 4 C wurde für das Projekt genehmigt; insgesamt zwanzig 100 m lange Rollen wurden geliefert. Vor der Verlegung von Combigrid® wurde die Straße über ihre Gesamtlänge geebnet. Da sowohl die Straße als auch die Rollen 4,75 m breit waren, konnte Argo Road Maintenance das Combigrid® schnell und ohne den Einsatz spezieller Techniken oder Geräte verlegen. Die Schüttlage mit einer Stärke von 150 mm wurde aufgebracht und verdichtet und somit eine Combigrid® bewehrte Zufahrtstraße mit deutlich höherer Tragfähigkeit fertiggestellt. Da es sich um eine einspurige Straße ohne Wendemöglichkeit für LKW handelte, wurde die Beständigkeit von Combigrid® durch das ständige Hin- und Herfahren schwerer Fahrzeuge auf die Probe gestellt.

NAUE Produkte wurden hier erstmalig von Argo Road Maintenance und dem Transportministerium von British Columbia eingesetzt. Die Firma Brock White berichtete, dass beide Parteien von der Leistung von Combigrid® bei extrem weichen Bodenverhältnissen beeindruckt waren. Mit einem einzelnen Produkt von NAUE wurde eine effiziente Lösung zum Bewehren und Trennen gefunden, die das Aufrüsten der 2 km langen ungebundenen Zufahrtstraße über extrem weiche Böden in British Columbia, Kanada, ermöglichte .

2017-06-20T14:49:44+00:00